Dachverband CPD

Wir, der Stamm Lazarus von Schwendi, sind ein Stamm (eine Ortsgruppe) des Pfadfinderbundes Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD) und sind organisatorisch dem Gau Alemannen untergeordnet:

Unser Bund (CPD):

Lilie sw pfadfinderarbeit CPDDie CPD ist ein Pfadfinderbund aus Mädchen und Jungen, der aus der (internationalen) Pfadfinderbewegung entstanden ist. Unser Bund ist  sowohl geprägt von der bündischen Jugendbewegung als auch von der christlichen Jugendarbeit der evangelischen Kirche.

Die Pfadfinder-/Jugendarbeit der ganzen CPD wird vollständig ehrenamtlich getätigt und verfolgt das Prinzip Jugend führt Jugend.

Die CPD lässt sich mit ihren knapp 4.000 Mitgliedern in der gesamten Bundesrepublik finden. (Die offizielle CPD Homepage bietet noch mehr Informationen zu diesem Thema)

 

Die Landesmarken:

Unser Pfadfinder Bund lässt sich in vier Landesmarken und zwei bundesunmittelbare Gaue einteilen. Landesmarken sind überregionale Zusammenschlüsse von Gauen. Es gibt die Landesmark West im Raum NRW, die Landesmark Achter’n Diek an der Nordseeküste, die Landesmark Welfenland im Herzen Deutschlands und die vierte Landesmark Schwaben in Baden Württemberg.

Die Gaue:

Die Landesmarken teilen sich in mehrere regionale Gaue auf. Als Besonderheit gibt es den Gau Burgund und den Gau Alemannen in Süd-Deutschland, welchem wir angehören. Diese sind bundesunmittelbar auf Grund der großen räumlichen Distanz zu der nächsten Landesmark.

alemannen

Unser Gau erstreckt sich von Badenweiler, im Süden, bis Lahr, im Norden.

Insgesamt gehören sieben Stämme zu unserem Gau Alemannen. Jedes Jahr findet ein Gaulager statt an dem alle sieben Stämme teilnehmen. mehr

Die Stämme:

Die Gaue sind wiederum in Stämme unterteilt. Diese lokale Ortsebene stellt die eigentliche Arbeit der CPD dar und ist jeweils in einer Kirchengemeinde angesiedelt. Wenn mehrere Stämme in einer Stadt vorhanden sind, schließen sich diese häufig zu einem Ortsring zusammen.

Banner timelineUnser Stamm besteht aus vier Säulen:
Die erste Säule sind unsere Wölflinge. Sie sind die Jüngsten unter uns (6 – 11 Jahre), die in so genannten Meuten organisiert sind.
Die zweite und größte Säule sind die Sippen (12 – 25 Jahre).
Ab 25 gibt es bei uns die Älterenschaft als dritte Säule.
Die letzte und vierte Säule ist der Förderverein, in dem ehemalige Pfadfinder und Förderer organisiert sind.