Rotfuchs

Sippe Rotfuchs

Mehr als ein Jahrzehnt ist es schon her, dass rumpel und schlacks die Sippe Rotfuchs ins Leben gerufen haben.
Gründungs-Mitglieder sind unter anderem petro und benny, welche noch heute aktiv am Gruppenleben teilnehmen.

Ein Jahr später (2005) übernahm schwede die Sippe, zeitgleich gab es Zuwachs aus den Meuten, seitdem sind
admiral von koelb und zecke dabei.
In den Jahren danach kamen netscha und tunsel hinzu.
2009 ging es dann (noch mit dem schwede) an den Bodensee auf das Jungenlager.

Jungenlager 2009 Bodensee

Als es schwede studienbedingt nach Maastricht zog, kam es zu einem weiteren Sippenführerwechsel.
Mit stainless zogen wir im Sommer darauf über Gipfel und Täler der Schweiz – unsere erste Sippenfahrt.

Digital StillCamera

Im Jahr darauf erkundeten wir zusammen mit einigen Dachsen und Elchen Südschweden.
Der Höhepunkt der zwei-wöchigen Fahrt, war das (5-tägige) Segeln, mit dem bündischen Segelschiff Falado von Rhodos
zwischen schwedischem Festland und der Insel Öland.

Falado von Rhodos

2013 machten wir uns zu dritt eher spontan grob Richtung „Norden“ auf. Wir strandeten im Eichsfeld, besuchten die Burg Ludwigsstein,
die Burg Hanstein und unseren Bundeshof in Birkenfelde.

Burg Hanstein

Bei unserer Stammesgroßfahrt 2014 in der Uckermark (oberhalb Berlins) waren, netscha mit seiner Sippe Hirsch, tunsel die gemischte Fahrtengruppe führend, zecke und admiral von koelb als Sippenführer der Hermeline und schwede, als Chef der Fahrt dabei.

Uckermark 2014

Die Rotfüchse bekleideten in den letzten Jahren viele Ämter des Stammes. Ob Stammesführer/Stellvertreter, Feldzeugwärte oder als Sippenführer, die Rotfüchse waren und sind sehr aktiv. Die Sippenstunden finden wöchentlich immer mittwochs statt.

Für die Zukunft ist eine weitere Sippenfahrt angedacht, wohin und wann steht noch nicht fest, ihr werdet davon erfahren.

Gut Pfad

Eure Sippe Rotfuchs