Dachs

Dachs_Abzeichen_Gold_Fertig.psd

Die Sippe Dachs, als momentan älteste aktive Sippe im Stamm Lazarus von Schwendi, hat auch einmal klein angefangen:

dachs (1)

Alles begann 1999, also im vorherigen Jahrtausend. Die Meute Waschbär spaltete sich unter der Meutenführung von Chris Lindenberg von den Eisbären ab, welches der Beginn einer außergewöhnlichen Sippen-Geschichte war…

O´leander übernahm die neu gegründete Rotte Dachs und führte sie über mehrere Jahre hinweg. In diesen Jahren verbrachten die Dachse unzählige Tage in ihrem Lieblingsfahrtengebiet, dem Fluss Ognon in Frankreich.

Mit Beule (Florian Klein) haben wir, Dachse, später unseren endgültigen Sippenführer gefunden. Beule hat mit seiner ruhigen und besonnenen Art unsere Sippenstunden über Jahre hinweg ideenreichen aber auch temperamentvoll gestaltet und somit uns Dachse nachhaltig geprägt. Mit ihm hat sich auch unser Lieblingsfahrtengebiet geändert. Es war nun die Toskana, die wir mehrere Male erkundschafteten.

Heute besteht die Sippe Dachs aus vier festen Größen:  Aus Marcel und David, die als „Waschbären der ersten Stunde“ übrig geblieben sind. Aus Beutlin (Johannes), der schon immer ein Hüne war. Und zu guter letzt aus Emil, der erst später zu uns gestoßen ist, aber nun unser magisches Viereck komplettiert.

Neben unzähligen Wochenendaktionen, Fahrten und Ausflügen engagieren wir uns alle stark im Stamm und auch (weit) darüber hinaus.

dachs (2)

Aus den Reihen der Dachse kam z. B. ein Stammesführer, ein stellv. Stammesführer, ein Feldzeugwart, mehrere Sippenführer Sippenführer (Elch, Murmeltier, Rotfuchs). Sogar der Bundesbarde war eine zeitlang ein Dachs. Auch der aktuelle Gauführer ist ein Dachs.

Heute sind wir als versprengte „Patchwork-Sippe“  über ganz Deutschland verteilt und kommen nur noch zu besonderen Stammesaktionen, oder abenteuerliche Auslandsfahrten als ganze Sippe zusammen. Dennoch stehen wir immer noch in einem engen Kontakt zueinander.

Ein Grund ist wohl die tiefe Freundschaft untereinander. Aber auch die unendliche Verbundenheit zu unserem Stamm prägen uns Dachse bis heute. Darum sehen wir uns auch in der Ferne als aktive Sippe und bringen uns gerne weiterhin in das lazaranische Stammesleben ein.

dachs

Schließen möchten wir unsere Vorstellung der Sippe Dachs mit unserem Leitmotiv, welches uns all die Jahren treu begleitet: Es half uns schon in den unterschiedlichsten Ämtern. Es ist ein Mahnmal für uns nie müde zu werden. Es ist ein Ort der Inspiration, und es ist treibt uns immer weiter an…

Drum immer höher immer weiter, wir sind schon viel zu lange hier, es bleibt die Sehnsucht uns als Begleiter und alle Welt ist uns Quartier

(Alexej Stachowitsch, axi)

Gut Pfad 

Eure Sippe Dachs

Unbenannt2