Älterenschaft

Die Älterenschaft der Lazaraner ist für junge Alte und alte Junge

älterenschaft

Die Kohte symbolisiert unsere Verbundenheit zum bündischem Pfadfindertum.
Das Kreuz weist auf die Bedeutsamkeit des christlichen Glaubens für uns hin
und das Kreissegment ist von dem Lied „Der Mond ist aufgegangen“ inspiriert, in dem eine Passage lautet:
„Seht ihr den Mond dort stehen, er ist nur halb zu sehen und ist doch rund und schön…“.
Da wir selten alle zusammen kommen können, ist das für uns ein schönes Symbol für unsere Gemeinschaft.

Älterenschaft

Aktuell versuchen wir uns wieder neu zu finden und die richtigen Formen zu entwickeln.

Dies sind unsere Gedanken zu unserer Älterenschaft, die wir in einer gemeinsamen Runde gesammelt haben:

Wir verstehen unter unserer Älterenschaft,…

  • …dass sich die Arbeit/Treffen an unseren Lebensphasen und damit an den entsprechenden Bedürfnissen orientieren
  •  … dass es eine gewisse Regelmäßigkeit gibt, aber doch ohne Druck
  • … dass es nicht zu viele Pflichten gibt
  • … dass sich alle gut aufgehoben fühlen und Wertschätzung erfahren
  • … dass wir mehr Verbindlichkeit erwarten (im Vergleich zu Jüngeren),
  • … eine Lebensbegleitung
  • … dass der Kontakt zum Stamm bestehen bleibt
  • … dass wir ein gutes Maß an Lebendigkeit und Fröhlichkeit haben
  • … dass wir Begeisterung(sfähigkeit) finden
  • … dass wir das gemeinsame Ziel haben, geistlich zu wachsen
  • … das wir die CPD leben (also mehr als ein Freundeskreis)
  • … dass wir eine Einbindung in die Kirchengemeinde haben
  • … dass wir über den Tellerrand schauen, was machen andere
  • … dass wir einen besonderen Stil pflegen: bei den Treffen, auf Fahrt und auf Lager
  • … dass wir offen sind für Neue und Neues
  • … dass wir uns gegenseitig stärken

Die große Frage bleibt bei alledem:
Wie lässt sich Familie Beruf und Pfadfinder miteinander vereinbaren?