GAULAGER 2017

 

Nachdem es dieses Jahr in der Vorbereitung drunter und drüber ging, gab es nur eine kleine Gruppe die aus Staufen am diesjährigen Gaulagers der Alemannen teilnahm. Während Felix in seiner Doppelrolle als Feldzeugwart und Stammesführer das gesamte Gepäck eingeladen hat,
waren David und ein paar Hirsche schon auf großer Einkaufstour.Gerade weil wir dieses Jahr deutlich weniger waren haben wir beschlossen umso besser zu kochen.

„Jeder, der nicht dabei war, hat definitiv was verpasst“
Zitat eines Teilnehmers

Wir könnten hier jetzt stundenlang schwärmen, von dem guten Grillabend, dem Schichtfleisch, dem selbstgebackenem Brot, der „Feuer-Popcorn-Maschine“ oder von den wohl weltbesten Käsespätzle, machen wir aber nicht.
Da dieses Jahr das Programm kein zentraler Mittelpunkt war, sondern es darum ging gemeinsam auf dem Gaulager eine gute Zeit zu verbringen haben wir genau das getan.
Wir haben gemeinsam einen Gottesdienst gestemmt, viel „gepaddelt“, Badenweiler vernichtend im Wikingerschach  geschlagen, einen neuen Wanderpokal im Gau ins Leben gerufen, eine Mädchenfussballmannschaft in einer langen Partie inklusive Verlängerung besiegt, ein Geländespiel indem es um Schlümpfe und Einhörner ging gewonnen, unglaublich viel gelacht und das gute Wetter genossen.
Wir haben den Bundeslagerfilm in der großen Jurte gezeigt und dabei gemeinsam Kekse gegessen.
Welch ein unvergesslicher Abend.

Leider hatten wir so viel Spaß, dass niemand daran gedacht hat viele Bilder zu machen, wir werden den kläglichen Rest Bilder möglicht bald hier veröffentlichen und dann auch verlinken.

David

Schreibe einen Kommentar