Grillplatz statt Wurzelteppich

Das war und ist die Vision:

Einen verwunschen Platz hinter dem Gemeindehaus (MLH) in eine Grillstelle zu verwandeln

Aufgrund eines Baumes und dessen unermesslich weiten Wurzelteppichs, der sich jahrelang durchs Pflaster gezogen hat, ist der Platz unbewohnbar geworden. Außerdem grub sich das Wurzelwerk langsam aber bedrohlich in Richtung MLH.

Die Sippe Rotfuchs war mutig genug sich diesem Ungetüm, auch Baum genannt, zu stellen.

Grillplatz 1

Im Herbst 2014 machten wir Fotos, maßen den Platz aus und fingen an ein Modell von dem zukünftigen Grillplatz zu bauen. Schließlich im Rahmen der Zukunftswerkstatt der Kirchengemeinde präsentierten wir unser Modell und jeder Interessierte durfte sich mit uns über Möglichkeiten und Varianten der Platz-Gestaltung austauschen.

Doch was uns noch fehlte war die Finanzierung. Diese sollte natürlich die Gemeinde übernehmen. Denn es  handelt sich hier zwar um ein Projekt, welches die Pfadfinder zu großen Teilen unterstützen, letztendlich aber ein Projekt der gesamten Gemeinde ist.

Wir übten uns in Geduld und so erhielten wir Anfang Mai diesen Jahres die Nachricht, dass die finanziellen Mittel zur Verfügung stehen und wir loslegen dürfen. Nach einem Treffen mit Sigi Peschel (Beauftragter für das Gemeindehaus), Andreas Kölblin (unser Hausmeister) und in Absprache mit Martin Gekeler (unserem Kirchengemeinderatsvorsitzenden), an dem wir das weitere Vorgehen besprachen, ging es endlich los…

Grillplatz 10

Wir trugen die Steine ab, luden sie auf den Anhänger auf und entsorgten sie. Nachdem das geschafft war, buddelten wir den Rest des Stammes aus.

Nun liegt der Platz da und wartet darauf von Firma Stoll vorbereitet zu werden, damit wir gegen Mitte August, so der bisherige Plan, die neuen Steinplatten legen dürfen… Bis dahin muss noch planiert, eine Abwasserrinne gelegt werden und der Platz wieder mit Kies aufgefüllt und werden.

Grillplatz 12

 

105 Arbeitsstunden sind seit dem ersten entfernen der Pflastersteine vergangen!

Ein herzliches Dankeschön schon Mal an die Sippe Hermelin die sich zwei Sippenstunden lang an diesem Projekt beteiligt hat und zu seinem Fortgang maßgeblich beigetragen hat.
Vielen Dank!

Grillplatz 11

Wir werden selbstverständlich nach der Fertigstellung und Eröffnung des Platzes hoffentlich Ende August – Anfang September weiter darüber berichten.

Im Auftrag der Sippe Rotfuchs

koelb
(Max Kölblin)

Veröffentlicht von

Stammesführer a.D. des Stamms Lazarus von Schwendi und Sippenführer der Sippe Hermelin

Schreibe einen Kommentar